1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Wie verwalte ich meine Kontakte

XING-Adressbuch

Zur Verwaltung der eigenen Kontakte im XING-Adressbuch sollte man mit System Kategorien und Notizen nutzen. Empfehlenswert ist auch die Exportfunktion der XING-Kontakte auf die eigene Festplatte.

1. Kategorien: Die Kategorien dienen der Übersichtlichkeit im eigenen XING-Adressbuch. Mit einem entsprechenden System ist es möglich auch bei einem großen Netzwerk den Überblick zu behalten und für Aktionen gezielt Personengruppen anzusprechen. Je nach eigener Nutzung macht es Sinn die Personen nach Anlass des Kennenlernens, Wohnort, Beruf oder Interesse zu kategorisieren. Dieses Markieren geschieht in der Regel durch Stichworte die man selbst festlegen kann, z.B. “Firma XY”, “Interessent Ware XY”, “Veranstaltung XY”. Bei jeder Kontaktannahme ( – Klick auf das Pluszeichen im Fenster -) oder Kontaktanfrage ist es möglich die Kategorien direkt zu vergeben. Jederzeit kann man aber auch im Adressbuch neue Kategorien setzen und alte löschen. Alle bereits vergebenen Kategorien erscheinen im XING-Adressbuch am rechten Rand und durch Klicken werden die markierten Kontakte angezeigt. Je größer das Kategoriewort in der Anzeige ist, desto mehr Kontakte sind damit markiert.

Die Kategorien sind immer nur für einen selbst sichtbar.

2. Notizen: Die Notizen helfen ebenfalls bei der Orientierung und bieten die Möglichkeit einzelnen Profilen wichtige Informationen hinzuzufügen. Immer mit einem Datum versehen, kann man so z.B. “Angerufen wegen Auftrag” vermerken. Dies hilft eventuell später bei der professionellen Ansprache des Kontaktes bzw. verhindert peinliche Nachfragen.

Die Notizen sind nur für einen selbst sichtbar.

3. Exportfunktion: Es ist möglich XING-Kontakte zu exportieren und eine Sicherheitskopie auf dem eigenen Rechner abzulegen. Jeder Kontakt kann einzeln als vCard exportiert werden durch den entsprechenden Menüpunkt im Profil. Im Adressbuch gibt es dazu ergänzend eine Funktion zum Export aller XING-Kontakte.

Eine offline-Sicherheitskopie als vCard-Format kann bestimmt nicht schaden!

Kommentare sind geschlossen.